Eine Fachkraft für Autismus beziehungsweise Sonderpädagogik ist bereits geschult und ausgebildet für den Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Egal, ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener und egal, in welcher Form oder wie stark ausgeprägt die entsprechende Beeinträchtigung ist, es ergeben sich fortlaufend neue Hürden, die überwunden werden wollen. Neben Unterrichtsangeboten sind Sie ebenfalls dafür verantwortlich, Art und Umfang des Förderungsbedarfs festzustellen – Sie sind Betreuer, Erzieher und Lehrer in einer Person. Aus diesem Grund ist es für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Sonderpädagogik und Fachkräfte für Autismus wichtig, regelmäßig Weiterbildungen zu besuchen, um evidenzbasierte Ansätze im Umgang mit ihren Schülern und Schülerinnen zu lernen.

Ein Beispiel hierfür ist der Umgang mit Menschen mit Autismus und verwandten Entwicklungsstörungen. Hier bestehen häufig Kommunikationsschwierigkeiten. Unsere Weiterbildungs-Angebote liefern Fachkräften für Autismus und Sonderpädagogen beziehungsweise -pädagoginnen ein wichtiges Instrumentarium, um den vielfältigen Herausforderungen im Arbeitsalltag gerecht werden zu können:

  • ABA (Applied Behavior Analysis): Dieses Angebot umfasst die Grundlagen des Pyramid-Ansatzes und wie diese in Ihrem individuellen Fall in die Praxis umgesetzt werden können sowie Maßnahmen, die Sie bei herausforderndem Verhalten Ihrer Schüler und Schülerinnen anwenden können, um ihnen neue Verhaltensmuster aufzuzeigen und beizubringen.
  • PECS: Dieses Weiterbildungs-Angebot umfasst verschiedenste Fortbildungen im Bereich PECS. In Summe werden pädagogische Maßnahmen, Konzepte zur Kommunikation, Grundlagen und Vertiefungen von PECS und das Lehren der sechs verschiedenen Phasen angeboten. Zusätzlich gibt es Kurse zum Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten und generellen Kommunikationskonzepten.
  • Weitere Fortbildungen: Im Rahmen dieses Angebots werden Sie lernen, was Autismus überhaupt ist, wie es sich äußert und welche Strategien und Kommunikationsmittel im Umgang mit Menschen auf dem Spektrum am besten geeignet sind.

Wir wollen mit unseren Schulungen und Qualifizierungen ein breites Spektrum an Weiterbildungen für Fachkräfte für Autismus im Bereich Sonderpädagogik liefern. Dabei bieten wir beispielsweise die Zertifizierung für die Anwendung von PECS (Picture Exchange Communication System) in der Arbeit mit Menschen mit Kommunikationseinschränkungen an. Vielleicht interessieren Sie sich aber auch für eines unserer interaktiven Trainings zum Pyramid-Ansatz. Für Ihr erfolgreiches Absolvieren und Weiterbilden kommen wir auch gerne zu Ihnen und ermöglichen so allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine Teilnahme vor Ort. Egal, nach welcher Weiterbildung Sie im Bereich Sonderpädagogik suchen, bei uns finden Sie als Fachkraft für Autismus bestimmt ein Angebot, welches Ihre Arbeit mit nonverbalen und sprachlich eingeschränkten Personen verbessert.

Für wen sind unsere Weiterbildungen geeignet?

Unsere Weiterbildungen eignen sich in besonderem Maße für Meschen, die regelmäßig viel Kontakt zu Personen mit Einschränkungen im Bereich Lernen und Kommunikation zu tun haben. Das gilt sowohl für Fachkräfte der Sonderpädagogik als auch für Eltern von autistischen Kindern oder Kindern mit verwandten Kommunikationsstörungen. Auch Familienmitglieder, die lernen wollen, wie sie am besten mit Ihren Angehörigen kommunizieren, sowie enge Freunde und Freundinnen von Betroffenen sind willkommen. Darüber hinaus bieten wir Schulungen, Weiterbildungen und Auffrischungskurse für auf diesen Bereich spezialisierte Organisationen und Einrichtungen an. So können Sie sichergehen, dass Ihr Personal stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft, der mit den Systemen verbundenen Erkenntnisse und der pädagogischen Maßnahmen ist.

Schulungen und Weiterbildungen im Bereich der Sonderpädagogik durch Pyramid Educational Consultants

Der Pyramid-Ansatz

In der Sonderpädagogik bietet der Pyramid-Ansatz für zahlreiche unterschiedliche Problemstellungen langfristige Lösungen. Aus diesem Grund lohnt es sich, hier als Fachkraft für Autismus eine Weiterbildung anzustreben. Ziel ist das Schaffen einer produktiven und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Lernumgebung für maximale Lernerfolge. Mithilfe von Lehrstrategien aus der angewandten Verhaltensanalyse (ABA) werden diese individuellen Bedürfnisse und Anforderungen ermittelt. Dabei werden von Verhaltensprinzipien wissenschaftlich abgeleitete Methoden systematisch eingesetzt, um gesellschaftlich wichtige Verhaltensweisen, in kleine Einzelschritte unterteilt, zu erlernen.

Mit unserer Weiterbildung „der Pyramid-Ansatz“ geben wir Fachkräften im Bereich Sonderpädagogik, gegebenenfalls auch speziell für Autismus, wertvolle Werkzeuge an die Hand. Damit bereichern Sie nicht nur Ihren eigenen Berufsalltag, Sie ermöglichen Ihren Schülern und Schülerinnen auch bessere Lernerfolge und ein gesteigertes Selbstbewusstsein. So können Kommunikationsschwierigkeiten, Entwicklungsverzögerungen und anderen Lernbehinderungen, wenn nicht überwunden, zumindest deutlich gebessert werden.

PECS®-Weiterbildung für Fachkräfte für Autismus oder allgemein aus der Sonderpädagogik

Das Picture Exchange Communication System (PECS) ist eine evidenzbasierte Methode der Kommunikationshilfe, die sich besonders bei Personen mit Autismus bewährt hat. Da sich der PECS-Ansatz aber auch bei anderen Sprachstörungen und in jedem Alter anwenden lässt, ist eine Weiterbildung im Bereich PECS für Fachkräfte aus der Sonderpädagogik auch außerhalb vom Umgang mit Autisten sinnvoll. Mit dem Erwerb unserer PECS Implementer-Zertifizierung geben wir Sonderpädagogen die Möglichkeit, mit einem Gütesiegel zu belegen, dass sie die PECS-Methode dem Standardprotokoll entsprechend umsetzen. Im Rahmen des PECS Manager-Zertifizierungsprogramms erwerben Teilnehmende unserer Weiterbildungen zusätzlich die Qualifikation, als PECS-Fachkraft in der Heil- und Sonderpädagogik tätig zu werden sowie PECS-Overviews durchzuführen.

Was ist PECS®?

Im Grunde handelt es sich hierbei um ein Kommunikationssystem, das in sechs Phasen unterteilt ist. Kinder mit Autismus beziehungsweise Personen mit einer kommunikativen Störung lernen stufenweise, sich Ihrem Umfeld mitzuteilen und welche Vorteile sie daraus ziehen können. In der ersten Phase beispielsweise übergeben die von ASS Betroffenen ihrem Kommunikationspartner ein Bild von einem gewünschten Gegenstand oder einer gewünschten Handlung. Der Kommunikationspartner kommt dieser stillen Aufforderung unverzüglich nach, wodurch die Person mit Kommunikationsschwierigkeiten lernt, wie sinnvoll die Kontaktaufnahme mit dem eigenen Umfeld ist. In den weiteren Phasen wird die Kommunikation komplexer, Adjektive, Präpositionen, Zahlen und Kombinationen aus mehreren Bildern sowie das Eingehen auf gestellte Aufforderungen werden ergänzt.

Weiterbildungen in der Sonderpädagogik direkt vor Ort in Ihrer Einrichtung

Inhouse-Trainings, beispielsweise zum Pyramid-Ansatz oder zum PECS-Protokoll gehören zu den kosteneffizientesten Wegen, sich als Fachkraft für Autismus im Bereich Sonderpädagogik die Teilnahme an einer Weiterbildung zu sichern. Selbstverständlich haben Sie die freie Ortswahl, sollten Sie einen Tagungsraum oder Ähnliches statt Ihren eigenen Räumlichkeiten bevorzugen.

Ob in der Förderschule, in der Behindertenwerkstatt oder in einer Einrichtung der Erwachsenenbildung: Mit einer Inhouse-Weiterbildung lassen sich in der Heil- und Sonderpädagogik ganz individuelle und gegebenenfalls besondere Schulungsbedürfnisse decken.

Informieren Sie sich im Folgenden über unsere unterschiedlichen Weiterbildungsangebote: